Tankinis in großen Größen

Insbesondere der Bereich der Bademoden stellt für Damen, die nicht den durchschnittlichen Konfektionsgrößen entsprechen, sondern vielmehr über weibliche Rundungen verfügen, ein heikles Thema dar. Die Anprobe in der, meist extrem unangenehm ausgeleuchteten engen, Garderobe ist immer wieder ein eher unschönes Erlebnis, welches es zu vermeiden gilt. Es bietet sich aus diesem Grund an, die Bademode bequem nach Hause zu bestellen, um sie in der gewohnten Umgebung anzuprobieren und die Kombination mit der jeweiligen Strandkleidung zu testen.
Doch nicht nur das Anprobieren stellt eine Herausforderung dar, sondern insbesondere die Auswahl der richtigen Badebekleidung. Hierbei muss ein besonderes Augenmerkt darauf gerichtet werden, dass sich frau in ihrer Haut wohlfühlt und dies durch die optimale Badebekleidung auch nach außen tragen kann. Denn gerade beim Tragen von Bademoden sollen sich Damen mit entsprechenden weiblichen Rundungen feminin und sinnlich fühlen dürfen und sich nicht dem unangenehmen Gefühl ausgesetzt fühlen, sich verstecken zu müssen.

weiterlesen

Tankini Maritim C-schwarz weiß

Happy Size

69,99 €

Panty - Große

Ulla Popken

19,95 €

Bügel-Tankini-Top ´´Liane´´

Sheego

44,99 €

Tankini Maritim multicolour

Happy Size

39,99 €

Tankini Softcups

Ulla Popken

49,95 €

Bügel-Tankini-Top ´´Dressy´´

Sheego

34,99 €

Badekleid Softcups

Ulla Popken

49,99 €

Tankini LASCANA

Sheego

39,99 €

Tankini Softcups

Ulla Popken

49,95 €

Bügel-Tankini LASCANA

Sheego

59,99 €

Tankini Softcups

Ulla Popken

49,95 €

Bügel-Tankini LASCANA

Sheego

65,99 €

Für Damen mit dem "etwas mehr" an weiblichen Rundungen ist der Tankini besonders empfehlenswert. Der Tankini ist eine schöne Alternative zum Bikini, der meist zu freizügig ist, und zum herkömmlichen Badeanzug, der oftmals etwas unmodern wirken kann. Diese Art der Bademode besteht in der Regel aus einem Oberteil und einem Badehöschen und ist damit die perfekte Kombination aus Bikini und Badeanzug. Durch das Oberteil werden etwaige Problemzonen wie beispielsweise der Bauch oder die Hüften auf einfachste Weise kaschiert. Das Top sitzt an der Brust eng und figurbetont, ab der Taille und an den Hüften hingegen lockerer, was den Wohlfühleffekt beim Baden noch erhöht.
Zunächst ist es wichtig das optimale Modell auszuwählen. Die normale Konfektionsgröße sollte auch bei Bademode gewählt werden, um den richtigen Sitz gewährleisten zu können. In der Regel sind die Oberteile des Tankinis mit Softcups oder unterstützend wirkendem Einsatz im Bereich der Brust gearbeitet. Dies ist gerade im Bereich der großen Größen von entscheidender Bedeutung, damit die Brust auf optimalste Weise etwas angehoben und unterstützt wird. Gerade bei einer größeren Brust sollten Softcups ausgewählt werden, die bequem sind und eine schöne Brust formen. Diesen Effekt kann ein eingearbeitetes, elastisches Unterbrustband noch verstärken. Neben dem Sitz im Bereich der Brust ist bei dem Oberteil des Tankinis darauf zu achten, dass es über möglichst breite Träger verfügt. Dünne Spaghetti- Träger können, insbesondere wenn die Trägerin eine größere Brust hat, schnell an den Schultern einschneiden, was nicht nur unangenehm ist, sondern sich auch störend auf das Gesamtbild auswirkt. Breitere Träger sind hingegen geeigneter, da sie den Tragekomfort erhöhen und dem Gesamteindruck schmeicheln. Neben der Breite der Träger ist es außerdem noch wichtig, dass sie längenverstellbar sind, um den individuell perfekten Sitz noch optimieren zu können.
Der Schnitt des Oberteils darf darüber hinaus ab der Brust gerne weiter, a-förmig, zu den Hüften hin verlaufen. Mittels einer solchen Passform wird das Dekolleté hervorgehoben und mögliche Problemzonen an Hüften, Bauch und Po werden optimal kaschiert. Um einen effektvollen Blickpunkt zu setzten sollte das Oberteil einen V- Ausschnitt haben, der zudem die Brust "ins rechte Licht" rückt. Schöne Details wie Raffungen am Dekolleté, Perlen oder zusätzlich angebrachte Bänder an den Trägern machen den Tankini darüber hinaus zu einem echten Hingucker.
Das Höschen des Tankinis sollte nicht zu hoch geschnitten sein wie es beispielweise bei den knapp ausfallenden "Brasilien- Bikinis" der Fall ist, da dies eher unvorteilhaft wirken kann. Im Gegensatz dazu bietet es sich an ein Modell auszuwählen, dass an den Seiten breiter und im Bereich des Bauches höher geschnitten ist. Neben diesem "klassischen" Modell kann auch ein Höschen mit etwas längerem Bein sehr vorteilhaft wirken, indem die Problemzone "Oberschenkel" etwas kaschiert wird.
Bei der Farbauswahl bietet es sich an die Hose des Tankinis in einem unifarbenen und eher gedeckten Farbton wie beispielsweise Schwarz, Dunkelblau oder Schokobraun auszuwählen. Das Oberteil des Tankinis kann hingegen schön gemustert sein, was neben dem modischen auch den Effekt hat, die Silhouette schlanker wirken zu lassen. Fällt die Wahl hingegen auf ein unifarbenes Modell, so sollte dies in einem gedeckten Farbton gehalten sein. Das Material des Tankinis sollte elastisch sein, jedoch nicht zu fest, um einengend oder "schweißtreibend" zu wirken.
Neben dem Schnitt und der Farbauswahl des Tankinis ist die Kombination mit der Strandbekleidung von großer Bedeutung, damit "frau" sich wohlfühlen kann. In manchen Situationen bietet es sich einfach an ein Handtuch "umzuschlingen", was jedoch für den Gesamteindruck nicht immer sehr schmeichelhaft ist. Im Gegensatz dazu bietet es sich vielmehr an. ein schönes Strandkleid auszuwählen, welches farblich zum Tankini passt und den "Wohlfühlfaktor" am Strand oder im Schwimmbad unterstützt. Neben einem solchen Kleid oder einer weit geschnittenen Tunika wirken verspiele Details wie Armreifen oder große Sommerhüte wie stilvolle Accessoires, die gezielte Blickpunkte setzten.

Top