Bootcut Jeans in Großen Größen

Die Jeans ist ein Kleidungsstück, welches insbesondere im Alltag sowohl lässig als auch leger- schick kombiniert werden kann. Aus diesem Grund ist die Jeans ein absoluter "Allrounder", der in erster Linie aufgrund seines perfekten Sitzes überzeugen sollte. Die Bootcut Jeans erfreut sich in den aktuellen Kollektionen namenhafter Designer, sowie auch großer Modeketten besonderer Beliebtheit und erfährt neben dem immer noch anhaltenden Trend der eng geschnittenen Röhren- Jeans ein absolutes Review. Auf dieses modische Kleidungsstück müssen auch Damen, die über eine überdurchschnittliche Konfektionsgröße verfügen, nicht verzichten. Dennoch gibt es ein paar Punkte, die bei der Auswahl einer Bootcut Jeans beachtet werden sollten  um eine schlanke Silhouette zu zaubern.
Zunächst muss die richtige Jeans- Größe ermittelt werden. Zum einen gibt es so genannte "Inch- Größen", die sich sowohl aus der Weite (Waist), als auch aus der Länge (Lenght) zusammensetzt. Mittels dieser typischen Jeans- Größe wird die Ermittlung der Größe etwas exakter. Dennoch gibt es auch viele Jeans, die über eine "normale" Konfektionsgröße verfügen, so dass bei der Auswahl nicht "umgedacht" werden muss. Bei der Größenauswahl fühlt sich so manche mollige Dame nicht wohl, es gilt jedoch die Regel, dass insbesondere beim Hosenkauf Eitelkeit vollkommen unangebracht ist. Denn nur mit der optimalen Größe kann die jeweilige Hose auch perfekt sitzen, kleine Pölsterchen gekonnt kaschieren und eine schlanke Figur zaubern.

weiterlesen

Bootcut-Jeans Janet & Joyce

Happy Size

49,99 €

Bootcut-Hose mit Bügelfalte

Ulla Popken

79,95 €

sheego Denim Bootcut-Stretch-Jeans

Sheego

39,99 €

Flare Cut Jeans Janet

Happy Size

39,99 €

Jeans Bootcut

Ulla Popken

49,99 €

sheego Denim Bootcut-Stretch-Jeans

Sheego

39,99 €

Jeans Bootcut

Ulla Popken

49,99 €

sheego Denim Bootcut-Stretch-Jeans

Sheego

59,99 €

Marlenehose überlang

Ulla Popken

79,99 €

sheego Denim Bootcut-Stretch-Jeans

Sheego

39,99 €

Jogginghose Bootcut

Ulla Popken

49,99 €

Sheego Denim Bootcut

Sheego

39,99 €

Für den optimalsten Sitz ist auch bei Bootcut Jeans der Schnitt der Hose von ausschlaggebender Bedeutung. Ein guter Schnitt für Damen mit ein paar "mehr" weiblichen Kurven beginnt in erster Linie beim Bund. Der Bund sollte keinesfalls zu tief, also "hüftig", oder zu hoch, tailliert, sitzen. Perfekt sitzt der Bund auf Höhe zwischen Taille und Hüfte, so dass das Gesamtbild stimmig wirkt und keine Pölsterchen im Bereich der Hüfte eingezwängt werden.
Neben diesem Aspekt ist die Länge bei der Bootcut Jeans von großer Bedeutung. Die leicht bis stark ausgestellte Jeans darf auf keinen Fall zu kurz sein, da dies das Bein optisch verkürzt und durch den leichten Schlag besonders unvorteilhaft wirkt. So sollte die Jeans mindestens bis zur Mitte des Absatzes reichen, um ein schlankeres Gesamtbild zu vermitteln. In der Regel sollte die Bootcut Jeans zudem zu hohen Schuhen getragen werden, um das Bein auf optische Weise zu verlängern.
Abgesehen vom Sitz des Bundes und von der Hosenlänge ist es notwendig, dass die Jeans schön "knackig" und eng im Bereich der Oberschenkel, sowie in der Region der Knie sitzt. Dies ist insbesondere bei der Bootcut Jeans bedeutsam, da die Jeans an den Unterschenkeln aufgrund des Schnittes locker sitzt. Weite Jeans- Modelle haben immer den Nachteil, dass sie ein paar Pfunde auftragen, was nun gerade bei Jeans in großen Größen nicht gewünscht ist.
Bei der Auswahl der Jeans ist darüber hinaus ein Augenmerk auf die aufgesetzten Taschen der jeweiligen Hose zu legen. Aufgesetzte Taschen, die über Blenden verfügen, lassen den Po immer etwas rundlicher erscheinen, was nur vorteilhaft ist, wenn "frau" über einen etwas flacheren Po verfügt. So gilt für molligere Damen die Regel, dass die aufgesetzten Taschen nah zusammenstehen sollten, um eine schmalere Silhouette hervorzurufen. Daher gilt die "Faustregel", je enger die Taschen zusammenstehen, desto kleiner und schmaler wirkt auch der Po, so dass sich auch die mollige Dame besonders wohl und attraktiv in ihrer neuen Bootcut Jeans fühlen kann.
Neben diesen Aspekten ist die Auswahl der Jeansfarbe sehr wichtig. Bei ein paar Kilogramm "mehr" auf den Hüften haben dunkle Farbtöne den schönen Nebeneffekt, dass sie im Gegensatz zu hellen Jeansfarben nicht zusätzlich auftragen. So sollte die mollige Dame immer auf dunkle Denim- Wear wie beispielsweise in Schwarz, Dunkelblau oder Grau zurückgreifen, um sich besonders vorteilhaft zu kleiden.
Neben diesen Aspekten ist die Zusammensetzung des Jeansstoffes ebenfalls von besonderer Bedeutung. Der Stoff sollte fest und dennoch weich sein, um sich auf optimalste Weise der jeweiligen Figur anpassen zu können. Das Material sollte immer über einen Elasthan- Anteil verfügen, der einen erhöhten Tragekomfort gewährleistet. Insbesondere im Bereich der großen Damenkonfektion ermöglicht eine stretchige Materialzusammensetzung auf der einen Seite den perfekten Sitz der Jeans und auf der anderen Seite ist die Bequemlichkeit kaum zu überbieten. Eine Jeans, die zu 100 Prozent aus Baumwolle hergestellt ist, eignet sich nicht für Damen mit überdurchschnittlichen Konfektionsgrößen, da diese Hosen beim Waschen einlaufen und beim Tragen bereits nach kurzer Zeit die Form verlieren.
Die Bootcut Jeans ist ein unkompliziertes Kleidungsstück, welches sowohl elegant mit einfachem Shirt und Blazer, als auch lässig mit Sweatshirt kombiniert werden kann. Es ist nur darauf zu achten, dass die zum Saum hin ausgestellte Jeans nicht mit zu weiten und besonders langen Oberteilen getragen wird. Durch die Weite im Bereich der Unterschenkel wird in Verbindung mit weiten "überschnittenen" Tuniken oder Blusen eher ein "gedrungener" Eindruck vermittelt. Zur Bootcut Jeans empfiehlt es sich kürzere Oberteile zu tragen, die eng am Oberkörper anliegen, so dass ein stimmiger Gesamteindruck entsteht.
So findet auch die mollige Dame eine zeitlose Bootcut Jeans, die sie zu nahe jeder Gelegenheit im Alltag tragen kann.

Top