Stretchhosen in großen Größen

Beim Kauf einer Hose, gleichgültig, ob Jeans- oder Stoffhose, ist die Auswahl im Bereich der großen Damenkonfektionsgrößen sehr gering. Große Modeketten oder bekannte Marken haben ihr Sortiment zwar teilweise auf die weiblichen Kurven ihrer Kundinnen umgestellt, dies allerdings nur bis zur Größe 42- 44. Um über die "durchschnittliche" Konfektion hinaus ebenfalls eine perfekt sitzende Hose erstehen zu können, sollte die modebewusste Dame ein paar Aspekte beim Einkauf berücksichtigen. Zunächst erscheint es sinnvoll, sich eine größere Auswahl beispielsweise nach Hause liefern zu lassen. In "den eigenen vier Wänden" kann auf unkomplizierte Weise die jeweilige Hose anprobiert werden, insbesondere ohne dass sich die Kundin von einer Verkäuferin beobachtet fühlt und das grelle Licht der Umkleide jedes noch so kleine Pölsterchen unvorteilhaft ausleuchtet. Zu Hause kann die neue Hose zudem mit den Lieblings- Kleidungsstücken in Kombination getragen und ausprobiert werden.

weiterlesen

Hose MIAMODA creme

Happy Size

49,99 €

Hose Premium-Baukasten

Ulla Popken

89,99 €

sheego Casual Gerade

Sheego

49,99 €

Stretch-Hose Sara Lindholm marine

Happy Size

49,99 €

Jeggings Rundum-Gummibund

Ulla Popken

39,99 €

sheego Casual BASIC

Sheego

39,99 €

Schlupfhose mit Blumen-Print Junarose

Happy Size

39,95 €

Jeggings Rundum-Gummibund

Ulla Popken

39,95 €

sheego Casual BASIC

Sheego

39,99 €

Jerseyhose MIAMODA rot

Happy Size

19,99 €

Hose ´´´´Mia´´´´ -

Ulla Popken

69,99 €

sheego Trend Schmale

Sheego

39,99 €

Hosen in großen Größen für Damen passen sich optimal der jeweiligen Figur an, wenn sie über einen Stretchanteil verfügen. Ein Stretchanteil erhöht den Tragekomfort ungemein, da das leicht bis stark dehnbare Material nicht so schnell einschneiden kann wie z.B. reine Baumwolle ohne Elasthan- Anteil. Die Stretchhose stellt zudem einen absoluten "Allrounder" dar, der sowohl elegant als auch lässig kombiniert werden kann.
Der Bund sollte dennoch hoch geschnitten sein, auch wenn die Hose über einen erhöhten Stretchanteil verfügt. Da der Stoff am Bund in der Regel doppelt genäht ist, lässt sich ein unschönes Einschneiden in der Regel nicht verhindern. Optimal sitzt der Bund auf der Höhe zwischen Taille und Hüfte- der Bauch wirkt dadurch schlanker und die gesamte Silhouette wird vorteilhaft gestreckt.
An den Oberschenkeln sollte die Hose allerdings eng anliegen. Durch den Stretchanteil passt sich der Stoff optimal der weiblichen Figur an, so dass der Sitz an den Oberschenkeln perfekt ist und das Bein optisch schlanker erscheinen lässt. Am Knie ist es ebenfalls wichtig, dass das Hosenbein enger anliegt, da bei einem weiten Bein in diesem Bereich schnell ein paar Pfund "aufgetragen" werden.
Verfügt die mollige Dame über schlanke Unterschenkel und Fesseln, so kann die Hose gerne etwas schmaler zum Saum hin nach unten verlaufen. Durch einen etwas "karottigen" Schnitt der Hose wirkt das gesamte Bein länger und optisch verschmälert. Im Gegensatz dazu wirkt eine gerade geschnittene Hose bei stärkeren Unterschenkeln vorteilhafter, da das Bein für den Betrachter "in die Länge" gezogen erscheint. Ist die Stretchhose in Form einer Leggings geschnitten, so ist nur darauf zu achten, dass der Hosenstoff komplett am gesamten Bein entlang eng anliegt und gerade nicht im Bereich des Knies "ausbeult".
Neben der Schnittführung ist auch die Farbwahl von großer Bedeutung. Dunkle und dezent gedeckte Farbtöne sind immer von Vorteil, da diese zu nahezu jeder Garderobe und Farben kombiniert werden können. Ein dunkles Blau passt immer zur klassischen weißen Bluse oder zum Shirt im angesagten Cognac- Ton. Eine schwarze Stretchhose stellt zudem ein absolutes "must- have" dar, welches in keinem Kleiderschrank einer modebewussten Dame fehlen sollte. Die schwarze Hose kann zu jeder erdenklichen Gelegenheit getragen werden- ob im Job zum Blazer, im Alltag zum unkomplizierten Shirt oder für eine Festivität zur Tunika mit glitzernden Strass- Applikationen. Neben diesen "Basic"- Farben kann aber auch die etwas molligere Dame auf Trendfarben zurückgreifen. Wichtig ist, dass die Hose eher unifarben gehalten sein sollte, da bunte Muster die Silhouette insgesamt fülliger erscheinen lassen. Zudem gilt die Regel, dass zu einem bunten Kleidungsstück immer gedeckte Farben getragen werden sollten, um durch verschiedene Muster oder Farben nicht "optisch zuzunehmen".
Für eine schlanke Erscheinung sind neben dem Schnitt und dem stretchigen Elasthan- Anteil der Hose auch die Kombinationsmöglichkeiten von entscheidender Bedeutung. Eine gerade geschnittene Stretchhose mit hohen, spitzen Pumps getragen, verleiht ihrer Trägerin ein extrem langes Bein. Darüber hinaus lassen sich immer wieder ein paar Pfunde wegretuschieren, wenn das Oberteil etwas länger ausgewählt wird und mit einem breiten edlem Hüftgürtel getragen wird. Als Gürtelersatz kann hier auch ein elegantes Tuch als "Schlankmacher" fungieren, indem es durch die Gürtelschlaufen der Hose gezogen wird. Ein Tuch, welches um den Hals getragen wird, wirkt zudem noch als schönes Accessoire, welches den Blick von etwaigen Pölsterchen gekonnt ablenkt.
Zu einer Stretchhose in Form einer bequemen Leggings sollten hingegen weite, längere Oberteile und Strickjacken kombiniert werden. Ein solches Outfit erinnert an den so genannten Lagenlook, der insbesondere bei Damen mit weiblichen Kurven besonders vorteilhaft wirkt, da der Blickpunkt auf die Beine gelegt wird.
Die jeweilige Stoffzusammensetzung macht eine Stretchhose zu einem besonders bequemen und unkomplizierten Kleidungsstück. Im Sommer eignen sich Baumwoll- oder Viskosemischungen mit Elasthan; in der kalten Jahreszeit bieten sich im Gegensatz dazu wärmende Wollstoffe mit Stretchanteil an. Hierbei gilt: Je höher der Elasthan- Anteil im Stoff, umso größer ist auch der Tragekomfort.
Bei der Auswahl einer Stretchhose sollte "frau" somit zunächst auf die richtige Konfektionsgröße achten, den optimalen Schnitt mit hohem Bund auswählen und bei der Farbauswahl immer ihre übrige Garderobe im Blick behalten, um immer wieder neue Kombinationen tragen zu können.

Top