Straight Cut Jeans Große Größen

Insbesondere beim Jeanskauf haben Damen, die nicht den "gängigen" Konfektionsgrößen bis Größe 42 entsprechen, oftmals Probleme das passende Modell zu finden. So führen namenhafte Jeansmarken oder große Modeketten in der Regel nur selten Jeans in großen Größen. Zudem stellt sich der Jeanskauf für jede Frau nicht gerade als Highlight eines Shopping- Erlebnisses dar. Denn in der Regel verfügen die Geschäfte über sehr beengende Umkleidekabinen, die nur über sehr wenige Ablageflächen für die eigene Kleidung verfügen und dafür über ebenso mehr grelles, unvorteilhaftes Neonlicht. Bequemer ist somit eine Bestellung im Online- Shop aufzugeben. Auf diese Weise können die Jeans- Modelle unkompliziert in den eigenen vier Wänden anprobiert werden bis die passende Hose gefunden ist.
Doch gerade bei der Suche nach "der" perfekten Jeans, die insbesondere im Alltag ein absolutes Lieblingsstück darstellt und zu nahezu jede Gelegenheit getragen werden kann, stößt Frau oft auf Schwierigkeiten.
Dennoch müssen mollige Frauen nicht darauf verzichten, eine gut sitzende gerade geschnittene Jeans zu erwerben. Es müssen lediglich ein paar Punkte bei der Auswahl der Jeans beachtet werden, damit eine schöne Straight Cut Jeans ausgewählt werden kann, die die weiblichen Kurven perfekt in Szene setzt.

weiterlesen

Straight Cut Jeans »Paula«

Happy Size

39,99 €

Jeans ´´´´Mony´´´´

Ulla Popken

59,95 €

Jeans MIAMODA black denim

Happy Size

39,99 €

Jeans ´´´´Mony´´´´

Ulla Popken

59,99 €

Straight Cut Jeans Stella

Happy Size

49,99 €

Jeans ´´´´Mony´´´´

Ulla Popken

39,99 €

Straight Cut Jeans Amy

Happy Size

39,99 €

Straight Cut Jeans »Stella«

Happy Size

49,99 €

Jeans MIAMODA blue black

Happy Size

59,99 €

Bauchweg Jeans MIAMODA dark

Happy Size

49,99 €

Straight-Fit-Jeans MIAMODA black denim

Happy Size

49,99 €

Zunächst muss die richtige Größe der Jeans ausgewählt werden. Hierbei gibt es zum Einen die "normalen Konfektionsgrößen" oder Inch- Größen, die sich aus dem Taillenmaß (Waist) und Beinlänge (Length) zusammensetzen. In der Regel orientiert sich die Kundin an ihrer üblichen Konfektionsgröße und ermittelt anhand einer Inch- Tabelle des Online- Shops die Waist/ Length- Größe der jeweiligen Jeans. Ist die Jeans hingegen mit einer Konfektionsgröße deklariert, so sollte die mollige Dame jede Eitelkeit hinten anstehen lassen und sich genau ihre und, wenn sie "zwischen zwei Größen" steht", eine Größenauswahl bestellen. Eine Jeans sollte natürlich eng anliegen, um die Figur auf das Optimalste zu unterstreichen, dennoch darf sie in der Hüfte und im Schritt keinesfalls einschneiden. Die Jeans, die über den gesamten Tag hinweg durch die normalen, alltäglichen Bewegungen beansprucht wird muss somit perfekt sitzen, denn anderenfalls kommt es zu unangenehmen Druckstellen und jede Aktivität wird zu einer Qual.
Neben der richtigen Größenauswahl ist die Passform einer Straight Cut Jeans von großer Bedeutung. So sollte der Bund der Jeans eher hoch geschnitten sein, so dass ein unschönes Einschneiden auf Höhe der Hüften vermieden wird. Optimal sitzt der Bund, wenn er auf der Höhe zwischen Taille und Hüfte getragen wird. Diese hoch geschnittene Jeansform verleiht der modebewussten Dame ein schlankes Gesamtbild, so dass ein selbstbewusster Auftritt garantiert ist. Tiefsitzende Hüftjeans eignen sich hingegen nicht für die mollige Figur, da bei dieser Passform in der Regel die Problemzonen eher betont werden, die "frau" jedoch lieber kaschiert wissen will. Neben einer normalen Lösung des Bundes bieten zudem viele Hersteller inzwischen auch so genannte Miederjeans an, die bereits ein für den Betrachter unsichtbares Miederhöschen mit formender Wirkung beinhalten. Diese Lösung empfindet manche Dame jedoch als zu fest und unbequem und muss einfach ausprobiert werden. Darüber hinaus sollte die Jeans im Bereich der Oberschenkel bis zu den Knien eng am Bein anliegen und ab den Knien bis zum Saum hin gerade verlaufen. Durch den eng anliegenden Jeansstoff auf der Höhe des Knies wird das Bein gestreckt und wirkt insgesamt länger und schlanker als wenn die Hose in diesem Bereich lockerer sitzt.
Neben dem außerordentlich wichtigem Aspekt des Schnittes der Straight Cut Jeans können des Weiteren diverse Details der Hose eine schlankere Silhouette zaubern. So ist ein besonderes Augenmerk auf die Gesäßtaschen zu legen. Stehen diese zu weit auseinander oder sitzen zu tief, wirkt der Po voluminöser, was für den Großteil der Frauen einen ungewollten Nebeneffekt darstellt. Die Taschen sollten hingegen in etwa auf der Höhe des Pos sitzen und eher mittig aufgesetzt sein, um optisch ein paar Kilos verlieren zu können. Ansonsten sollte auf so genannte "Cargo"- Jeans mit aufgesetzten Taschen an den Beinen verzichtet werden, da dies zusätzlich aufträgt. Besonders vorteilhaft wirken hingegen durch die Waschung eingebrachte "Linien" im Jeansstoff, die in der Mitte des Hosenbeins gerade, im Grunde wie eine Bundfalte, nach unten zum Saum hin verlaufen. Diese reingewaschenen "Bundfalten" strecken das Bein auf einfachste Weise.
Die Materialszusammensetzung der Jeans sollte nicht aus reiner Baumwolle bestehen, sondern immer einen kleinen Elasthan- Anteil beinhalten. Dieser stretchige Anteil sorgt für einen großen Tragekomfort und ermöglicht ein bequemes Tragen ohne lästige Einschnitte. Bereits beim Anprobieren der jeweiligen Jeans sollte zudem darauf geachtet werden, dass der Jeansstoff bereits im Laden sehr weich und anschmiegsam ist.
Um in der Straight Cut Jeans eine besonders vorteilhafte Figur zu machen, können noch ein paar Tricks diesen Effekt unterstützen. Absatzschuhe strecken die gesamte Silhouette auf vorteilhafteste Weise und erlauben es dann auch kürzere Oberteile zu der gerade geschnittenen Jeans zu tragen. Der Blick des Betrachters wird zudem von etwaigen Problemzonen oder Pölsterchen abgelenkt, wenn die Jeans über schöne Details wie Stickereien oder farblich hervorgehobene Nähte verfügt.
So ist es im Endeffekt auch für die mollige Dame nicht schwer eine gut sitzende, klassische Straight Cut Jeans zu erwerben.

Top