7/8 Hosen in großen Größen

Im Bereich der Sommerhosen stellt die 7/8 Hose ein unverzichtbares Kleidungsstück dar. Bereits zu Beginn der 1950er Jahre galt dieses Kleidungsstück als absolutes "must- have" und wurde von modebewussten Frauen erstmals im Urlaub oder am Strand getragen. Doch mit der Zeit eroberte das knöchellange Beinkleid die alltägliche Garderobe und war vollkommen "en Vogue". So wurde es wurde nicht nur von zierlichen Damen wie Audrey Hepburn getragen- gerade für mollige Damen stellt die 7/8 Hose eine gelungene Alternative zur kurzen Short oder zum Rock dar, insbesondere weil sie perfekt zu einem legerem Sommeroutfit passt. Besonders vorteilhaft sind die 7/8 Hosen in großen Größen, da sie immer "angezogen" wirken und zudem nicht auftragen- ganz im Gegenteil: Die Hosen zaubern mit richtigem Schuhwerk und schön kombinierten Accessoires vielmehr ein paar Kilos weg. Die Länge der knöchellangen Hose eignet sich perfekt, um im Sommer zwar noch luftig, aber eben nicht unangebracht "ausgezogen", sondern stilvoll gekleidet zu wirken. Diese Hosenlänge verdeckt perfekt üppigere Oberschenkel und nicht absolut vollkommene Knie und bringt schlanke Waden dennoch optimal zur Geltung.

weiterlesen

Schlafanzug Harmony bleu ecru

Happy Size

29,99 €

Capri 7

Ulla Popken

17,95 €

Ocean Sportswear Jogginghose

Sheego

19,99 €

7 8-Hose mit Allover-Print

Happy Size

39,99 €

Capri 7

Ulla Popken

17,95 €

H.I.S Jazzpants

Sheego

29,99 €

7 8-Jeans mit Straßsteinen

Happy Size

59,99 €

Capri 7

Ulla Popken

17,95 €

Polarino Trekkinghose

Sheego

39,99 €

Schlafanzug - Shorty Simone

Happy Size

39,99 €

Capri 7

Ulla Popken

17,95 €

CONVERSE 7 8

Sheego

54,95 €

Um die richtige 7/8 Hose in einer größeren Konfektionsgröße auswählen zu können, sollten allerdings einige Punkte beachtet werden. Zunächst muss die richtige Konfektionsgröße ausgewählt werden. Gerade beim Hosenkauf ist es überaus wichtig, dass eitle Allüren zurück gestellt werden, damit die Hose auch die optimale Passform hat. Es gibt keinen größeren Fehler als zu enge Hosen (beispielsweise aus Jeansstoff) zu kaufen in der Hoffnung, dass sich das Kleidungsstück "noch dehnt" oder "frau" in der kleineren Größe schmaler aussieht. Das Gegenteil ist bei einer zu engen Hose der Fall: ein eingezwängter Bauch wirkt vielmehr üppiger als ein "sauber" abschließender Bund.
Die Bundhöhe ist auch bei der 7/8 Hose etwas höher auszuwählen. Hüftig geschnittene Modelle sollten "links" liegen gelassen werden. Darüber hinaus sorgt ein leicht elastischer Bund, der auch etwas breiter ausfallen darf, für den notwendigen Tragekomfort, so dass eingezwängte "Pölsterchen" der Vergangenheit angehören. Zudem wirken die Oberschenkel schlanker, wenn die Hose in diesem Bereich eng am Bein anliegt. Bei einer Leinenhose ist dies allerdings nicht notwendig, da Leinen grundsätzlich weit bzw. figurumspielend getragen werden sollte. Um trotzdem nicht fülliger zu wirken, empfiehlt es sich zu der luftigen 7/8 Leinenhose ein eng anliegendes Shirt zu tragen.
Die 7/8 Länge stellt somit schmale Fesseln und Waden in den Vordergrund, wodurch der Blick von etwas üppigeren Oberschenkeln abgelenkt wird. Der Schnitt der Hose kann für die Dame, die über eher weibliche Rundungen verfügt, auch schmaler zum Saum hin zulaufend ausgewählt werden. Bei kräftigeren Waden ist die gerade Beinform empfehlenswerter als die zum Saum hin schmal zulaufende.
Neben einem komfortablen Bund sorgen dehnbare Materialien wie Baumwolle oder Viskose mit Elasthananteil für den richtigen Sitz des Kleidungsstückes. Aus Materialien, die "auftragend" wirken sollte hingegen verzichtet werden. Dies sind im speziellen samtige Stoffe wie beispielsweise Cord, aber auch sehr glänzende Satinstoffe lassen das Bein optisch fülliger wirken. Matte und glatte Materialien wie etwa leichte Baumwolle sind hingegen empfehlenswert, da sie optisch eine schlanke Silhouette zaubern und daher besonders für mollige Damen geeignet sind. Zudem wirkt das Bein noch länger und schlanker, wenn die Hose eine elegante Bügelfalte enthält. Die 7/8 Hose wirkt außerdem besonders lässig, wenn sie in schönem Jeansstoff in dunklen oder frühlingshaften Denim gehalten ist. Diese Variante der 7/8 Hose eignet sich perfekt für lange Spaziergänge im Urlaub und kann betont leger mit einer karierten Bluse kombiniert werden.
Bei der Auswahl der Farbe ist immer darauf zu achten, mit welchen Kleidungsstücken die 7/8 Hose kombiniert und zu welchem Anlass sie getragen werden soll. Dezente und gedeckte Farbtöne sind immer "up- to- date", egal, ob zur festlichen Bluse, zum eleganten Blazer oder zum lässigen T- Shirt. Für knallige Farben wie ein extravagantes Rot, auffälliges Azurblau oder auch strahlendes Weiß gilt immer die Regel: Ein farbiges Teil wie beispielsweise die 7/8 Hose mit dunklen Farben kombinieren, um gezielt einen Blickpunkt zu setzten und von etwaigen "Pölsterchen" abzulenken. Ist die knöchellange Hose mit einem bunten Muster ausgestattet, sollte hingegen perfekt sitzen, um nicht ungewollt optisch ein paar Pfunde zuzulegen. Mit Shirt oder Westen in gedeckten Farben getragen eignet sich auch ein floral gemustertes Beinkleid perfekt für den Sommerurlaub.
Neben legeren Kombinationsmöglichkeiten eignet sich die 7/8 Hose auch für das Business- Outfit im Sommer. So wirkt die Hose besonders ladylike mit dem Charme der 50er Jahre, wenn sie mit einem eleganten Kurzarmblazer und einem luftigen Shirt oder auch mit einer längeren Tunika- Bluse getragen wird. Mit Ballerinas im Alltag oder glamourösen High Heels für festliche Veranstaltungen liegt "frau" immer richtig und zeigt damit ihr Gespür für sicheres Stilbewusstsein.
Die 7/8 Hose darf somit in keinem Kleiderschrank einer modebewussten Dame fehlen, da es sich um ein absolut klassisches Kleidungsstück handelt, welches für nahezu jede Gelegenheit passend erscheint und damit ein absoluter "Allrounder" ist.

Top